Isigami-Riesenrad

Isigami-Riesenrad

Endlich habe ich mein Isigami-Riesenrad fertig. Das hat zwar bisschen lange gedauert, es in drehen zu bringen, aber der Aufwand und die Geduld hat sich gelohnt. Oder ...? Was meint ihr.?

Es ist das erste Papier Riesenrad der Welt. 42 cm hoch, 38 cm im Durchmesser, mit 6 Luxus-Gondeln...

Das Riesenrad ist ein radförmiges Fahrgeschäft auf Volksfesten, das Mitfahrende an seinem Umfang auf eine Position mit guter Aussicht hebt. Als stationäre Attraktion sind Riesenräder Wahrzeichen verschiedener Städte.
Die älteste belegte Idee vom Riesenrad stammt aus Bulgarien. Davon berichtet der englische Reisende Peter Mundy. Am 16. Mai 1620 sah er in der Stadt Phillippopolis (die heutige Stadt Plovdiv) einige Kinder, die auf dem Kreisumfang eines großen Rades kleine Sitze befestigt haben, um sich durch sein Drehen zu amüsieren. Ähnliche Fahrten wurden später im 17. Jahrhundert auch in England gesehen.[1] 

Riesenräder sind Konstruktionen aus Stahl, die im Regelfall aus vier schräggestellten Stützen bestehen, die an einer nichtangetriebenen Radnabe zusammenlaufen. Bei kleineren Riesenrädern wurden auch Konstruktionen mit einer einzigen Stütze, wie im Böhmischen Prater realisiert.

Quelle:   http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenrad






Video